SVP-Fussball auf Facebook

Vorschau

Am Sonntag, 24.3.2019 empfängt der SVP I den noch sieglosen Tabellenletzten FC Winnenden. Der SVP II ist Gastgeber für den Tabellenvorletzten TSV Haubersbronn II. Aufgrund der Tabellensituation müsste bei beiden SVP-Mannschaften die Zeichen auf Sieg stehen.

 

 

Spielbeginn:
I. Mannschaft     15:00 Uhr
2. Mannschaft    12:45 Uhr

Schiedsrichter werden

Du hast Interesse Schiedsrichter zu werden?
 
    

SpVgg Rommelshausen – SV Plüderhausen 1:5 (0:1)


Nach dem 5:1 Heimerfolg letzte Woche startete der SVP auch auswärts mit einem überzeugenden 5:1 in Rommelshausen in das Fußballjahr 2019.
Die Heimmannschaft startete das Spiel bei heftigen Sturmböen mit Rückenwind und stellte clever den SVP tief in der eigenen Hälfte zu und so konnten die Rot-Weißen nicht ihr gewohntes Aufbauspiel aufziehen und waren gezwungen, viele lange Bälle zu spielen. Doch bereits nach einigen Minuten hatte der SVP das Zentrum geschickt verstärkt und konnte so ins Spiel kommen. Nach einer Viertelstunde erlief Edwin Skwara auf der rechten Seite einen langen Ball und spielte ihn überlegt an den langen Pfosten, wo Tobias Pongratz goldrichtig mitgelaufen war und den Ball an dem heraus eilenden Torspieler einschießen konnte. Defensiv ließ der SVP sehr wenig zu. Rommelshausen versuchte mit langen Bällen in die Schnittstelle gefährlich zu werden. Diese wurden jedoch entweder von der Abwehrreihe oder vom gut mitspielenden Torspieler Cedric Veser abgefangen. In der 35. Minute kombinierte der SVP sich durchs Mittelfeld, ehe Maurizio Konstandinis Antonio Santisi den Ball in den Lauf spielte und dieser das vermeintliche 0:2 besorgte, welches jedoch wegen angeblichen Abseits nicht gegeben wurde.
Mit viel Elan und nun seinerseits Rückenwind kam der SVP aus der Pause. Nun lief der Ball und man drückte die Heimmannschaft in die eigene Hälfte. Nach 54 Minuten dann das 0:2. Den Schuss aus ca. 18 Metern vom gut aufgelegten Tobias Pongratz konnte von Torspieler Mario Hägele nicht festgehalten werden. Den Abpraller verwertete Edwin Skwara. Keine fünf Minuten später köpfte Maurizio Konstantinidis eine Ecke von Tobias Pongratz wuchtig zum 0:3 ins Tor. Wiederum nur drei Minuten später dann der Anschlusstreffer durch den Spielführer der Gastgeber Kevin Schweizer, der einen Foulelfmeter sicher verwandelte. Kurze Zeit später wurde Patrick Kokeisl mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen. Der SVP benötigte einige Minuten um die Ordnung zu finden und so kam die Heimmannschaft wieder etwas besser ins Spiel. Cedric Veser konnte sich nach einem Weitschuss auszeichnen und sicherte seinen Farben weiterhin die zwei Tore Führung. Nach dieser Chance war der SVP wieder im Spiel und hatte trotz Unterzahl mehr vom Spiel. Folgerichtig dann das 1:4. Auf der linken Seite setzte sich Tobias Pongratz durch, und seinen Pass in den Rücken der Abwehr verwertete Maurizio Konstantinidis mit seinem zweiten Treffer. In der 88. Minute dann das Spiegelbild auf der rechten Seite. Der eingewechselte Giovanni di Giorgio bediente Antonio Santisi, der mit seinem Treffer den Endstand zum klaren 1:5-Auswärtssieg herstellte.


SVP-Aufstellung:

Cedric Veser, Tobias Abt, Antonio Santisi, Ben Paschuld, Patrick Blessing, Timo Pongratz, Patrick Del Sorbo, Edwin Skwara, Tobias Pongratz, Maurizio Konstantinidis, Julian Leitlein. ( Einwechselspieler: Patrick Kokeisl, Giovanni Di Giorgio, Simon Trezciak, Hamed Camara ).

 

 

 

 

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -