TSV Schornbach II - SV Plüderhausen 2:4 ( 0:4 )

 

Seinen ersten Saisonsieg holte sich der SVP dank einer starken Leistung in der ersten Halbzeit. Zielstrebig und mit Pressing in vorderster Front ging der SVP die Partie an. Die Führung gelang schon in der 6. Minute. Die Abwehr von Schornbach war offen, Tobias Pongratz erhielt den Ball, verzögerte kurz und schob dann überlegt zum 0:1 ein. In der 23. Minute das 0:2. Nach Pass von Ünsal Yükselen in den freien Raum nahm Aurel-George Galbenu den Ball mit und platzierte das Leder mit dem Außenrist in das lange Toreck. 34. Minute - Traumtor von Patrick Del Sorbo. Einen Flankenwechsel von Tobias Pongratz nahm Patrick Del Sorbo direkt aus der Luft und der Ball landete im oberen Torwinkel zum 0:3. Drei Minuten später fast der nächste Treffer für den SVP. Mady Sissoko lupfte den Ball über den Gegenspieler, aber anschließend auch über das Tor. Kurz vor dem Halbzeitpfiff doch noch der nächste Treffer. Nach Einwurf von Patrick Del Sorbo, Kopfballabwehr von Schornbachs Kapitän Ihringer in die Mitte, wo Maurizio Konstantinidis mit Direktabnahme flach in das Eck das 0:4 erzielte.

In der zweiten Halbzeit agierten die Gastgeber giftiger und der SVP ließ die Dynamik der ersten Halbzeit vermissen. Die erste Warnung erhielt der SVP in der 49. Minute, als nach weitem Einwurf Marc-Adrian Schneider knapp am Tor vorbei köpfte. Nachdem Mady Sissoko in der 53. Minute einen Gegenspieler aussteigen ließ, ging sein anschließender Schuss mit der Spitze am Tor vorbei. Eine Minute später nach weiten Einwurf von Marcel Weingart verlängerte Marc-Adrian Schneider den Ball mit dem Kopf in das lange Toreck. Glück hatte der SVP in der 79. Minute, als nach einer Flanke der Kopfball an die Lattenunterkante ging. Eine weitere Nachlässigkeit wurde in der Nachspielzeit ( 90.+4. Minute ) nach einer Standardsituation ( weiter Einwurf + Kopfball ) durch Marc-Adrian Schneider zum 2:4-Endstand bestraft. Bitter für den SVP ist auch, dass Tobias Pongratz sich in der Endphase des Spiels die gelb/rote Karte einhandelte.

 

SVP-Aufstellung:

Kevin Skupch, Tobias Abt, Antonio Santisi, Ben Paschuld, Ünsal Yükselen, Yankuba Jarju, Patrick Del Sorbo, Maurizio Konstantinidis, Mady Sissoko, Tobias Pongratz, Aurel-George Galbenu ( Einwechselspieler Kenan Kogu, Patrick Kokeisl, Edwin Skwara, Patrick Waller ).

 

Kreisliga B 4 - II. Mannschaft

 

SVP II siegt in Schlechtbach

 

TSV Schlechtbach II - SV Plüderhausen II   2:4 (2:2)

 

Der SVP II war sofort nach Anpfiff hellwach. Bereits in der 2. Minute erkämpft sich Andreas Bäuchle den Ball und konnte mit einem zielgenauen Diagonalball Sheriff Jobe freispielen und dieser erzielte mit einem guten Schuss das 1:0. Nur kurze Zeit später lief Eduard-Vasile Tatu nach schönem Pass von Michael Baldauf allein auf das Tor und konnte nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Der fällige Freistoß verfehlte das Tor nur knapp. Was in den nächsten fünf Minuten passierte, konnten die Trainer Restifo/Baldauf nicht verstehen. Ein Freistoß der Gastgeber aus 20 Metern konnte von dem sonst sicheren Torwart Robin Blessing nicht festgehalten werden und der Abpraller wurde durch Erik Marienfeld eiskalt zum 1:1 ausgenutzt ( 6. Minute ). Ein zu kurz gespielter Ball konnte von Yannik Leitlein noch erlaufen werden, aber kurz vor seinem Klärungsversuch wurde ihm der Ball von seinem Gegenspieler abgenommen und dessen Ball in den Strafraum konnte von Moritz Schöberl unhaltbar zum 2:1 im Tor untergebracht werden ( 7. Minute ). Der Rückstand rüttelte die Mannschaft wieder wach und sie erhöhte das Tempo. Immer wieder kam der SVP II gefährlich vor das Tor der Schlechtbacher. Die Schüsse von Eduard-Vasile Tatu und Yannik Leitlein verfehlten das Tor nur knapp. Auch Sheriff Jobe konnte den Ball aus halbrechter Position nicht im Tor unterbringen. Nach einem schönen Pass von Eduard-Vasile Tatu konnte Julian Leitlein alleine aufs Tor zulaufen und in der 23. Minute zum 2:2 einschieben.

In der zweiten Hälfte beherrschte der SVP II über weite Teile das Spiel. Ein Freistoß von Andreas Bäuchle wurde von Eduard-Vasile Tatu weitergeleitet und Yannik Leitlein erzielte in der 52. Minute das 2:3. Nach Eckstoß von Michael Baldauf fiel der Ball vor die Füße von Robin Neurohr. Sein Schuss ging knapp über das Tor. Ein Kopfball von Patrick Thum verfehlte das Tor nur um wenige Zentimeter. Kurz vor Ende des Spiels lief Julian Leitlein alleine auf das Tor der Gastgeber zu. Sein Abschluss konnte kurz vor der Linie zur Ecke geklärt werden. Nach der ausgeführten Ecke konnte Harun Sahin zum 2:4-Endstand einköpfen.

 

SVP-Aufstellung:

Robin Blessing, Michael Baldauf, Patrick Thum, Marcel Müller, Robin Schunter, Eduard-Vasile Tatu, Yannik Leitlein, Julian Leitlein, Sheriff Jobe, Andreas Bäuchle, Patrick Woll, Robin Neurohr, Harun Sahin, Hannes Härer, Philipp Gomboc, Leon Strecker.

 

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -