Leonie Bernlöhr von der LG Limes-Rems startete über 2000 m. Sie wollte ihre letztjährige Zeit verbessern. Nach Absprache mit dem Trainer wollte sie eine Zeit von 7:30,00 Min in Angriff nehmen. Leider hatte sie nach der ersten Runde Schmerzen, so dass ihr Lauf nicht optimal war und sie ein paar Sekunden verlor. Trotzdem konnte sie eine neue Bestzeit von 7:36,80 Min erreichen und hatte damit Platz 1. Ihr gestecktes Ziel für die Qualifikation bei den Süddeutschen Meisterschaften U16 in Walldorf hatte Leonie damit geschafft. Herzlichen Glückwunsch!

Die Mädels und Jungs der LG Limes Rems traten am Wochenende zum Vierkampf in Ellwangen an.
Bei den U14 Jungs waren Ian Mussenbrock und Mika Kiefer am Start. Ian wurde mit 1551 Punkten zweiter der M13. Herauszuheben sind bei Ian die 45m mit dem 200g Ball und der Hochsprung mit 1,32. Bei Mika der Weitsprung mit 3,96m und der Sprint über 75m in 11,08sec.
Die U14 Mädels stellten mit Franziska Lamprecht, Ilka Kiefer und Maribelle Bührle eine Mannschaft.
Hervorzuheben sind hier bei Franziska der 75m-Lauf in 11,25sec. und der Hochsprung mit 1,24m. Bei Ilka der Weitsprung mit 3,51m und der Ballwurf mit 21,5m. Bei Maribelle die 75m in 11,96sec. und der Weitsprung mit 3,45m.
Niclas Dürr war der einzige Vertreter der Jungs U16. Er stellte gleich in jeder Disziplin neue persönliche
Bestleistungen auf. Die besten Ergebnisse bei ihm waren die 4,68m im Weitsprung und die 1,44m im
Hochsprung.
Auch bei den U16 Mädels konnten wir mit Leonie Bernlöhr, Nadja Kopp und Kea Kiefer eine Mannschaft stellen. Leonie zeigte einen guten Weitsprung mit 4,38m und im Hochsprung ließ sie 1,40m folgen. Nadja Kopp steigerte sich im Hochsprung auf 1,24m und im Weitsprung auf 3,62m. Kea sprintete zum ersten Mal unter 14sec. Die Uhr blieb bei 13,87sec. stehen. Im Kugelstoßen viel endlich die 9m Barriere. Bei 9,28m steht nun ihre neue Bestleistung.
Maribelle ging dann noch über die 800m an den Start. Man merkte ihr aber den Vierkampf doch an und so kam sie dieses Mal nicht unter die 2:50 min. Marke. Aber 2:52,65 min. sind trotzdem voll in Ordnung.

Am Samstag, den 05.05.2018 gingen wir mit insgesamt 33 Kindern in 4 Teams bei herrlichem Wetter in Rommelshausen an den Start. Mit rund 350 Kindern war das Stadion den ganzen Tag gut gefüllt bei bester Stimmung. Als erste durften um 10 Uhr elf U8-Teams aus dem Rems-Murr-Kreis beginnen. Ihre Disziplinen waren 30m-Sprint aus zwei verschiedenen Startpositionen, Zielweitsprung, Drehwurf mit Fahrradreifen sowie eine Hindernispendelstaffel. Unsere Jüngsten waren hochmotiviert und zeigten tolle Leistungen. Der Jubel über den zweiten Platz mit 10 Punkten war groß, hatten sie doch nur zwei Punkte Rückstand hinter dem Tagessieger aus Rommelshausen. Den Sprint und die Staffel konnten sie gewinnen, im Wurf waren sie dritte und im Sprung fünftbestes Team. Am Start waren Matti Rost, Marina und Moritz Fink, Laurin Abele, Moritz Elsen, Tobias Heinz, Julian Heinlein und Raphael Friedrich. Bei den U10ern waren wir diesmal mit einem vollen Team am Start. Bei ihnen waren die gleichen Disziplinen wie bei den U8ern gefordert. Von insgesamt 15 Teams belegten sie am Ende einen guten 7. Platz im Mittelfeld. Die 11 Athleten waren Sarah Fink, Daria Oprean, Tony Götzel, Theodor Nöhrnberg, Emilia Paul, Mattis Wahl, Noah Bührle, Marco Schaal, Lea Ortlieb und Lina Brauchler. Mit zwei Teams waren wir bei den U12ern am Start. Aufgrund kurzfristiger Ausfälle mussten noch kurz vor Wettkampfbeginn die Teams umgestellt werden. Von 13 Teams konnte sich unser Team rot  mit Maximilian Lamprecht, Axel, Zinßer, Annika Beck, Simon Jaworski, Miriam Schray, Nele Panzner und Lukas Eich am Ende über den hervorragenden zweiten Platz mit 12 Punkten freuen, nur einen Zähler Unterscheid zum Tagessieger aus Winterbach.  Beim Staffellauf waren sie das schnellste Team, beim Scherhochsprung und dem Wurf mit dem Wurfstab waren sie zweite, im Sprint drittschnellstes Team und beim Diskuswurf mit dem Kinderdiskus vierte. Das Team weiß mit Lea Stahl, Lia Mayer, Benno Paul, Carlson Nöhrnberg, Felix Kostenbader, Sara Metzger und Jakob Fiedler belegte Platz 13. Einen herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer, sowie auch Dank an die Betreuer und mitgereisten Eltern. Der 3. Teil der Team-Liga findet Ende Juni in Schmiden statt. Macht weiter so!
180508 LA

Die LG Limes Rems schickte 3 Athleten zur landesoffenen Bahneröffnung in Weinstadt. Der Morgen startete leider kühl und regnerisch, aber die Sonne setzte sich gegen Mittag doch wieder durch, so dass die Athleten wieder angenehmere Wettkampfbedingungen hatten.Kea Kiefer und Leonie Bernlöhr, beide U16, starteten aber bei der weiblichen Altersklasse U 18. Bei der Bahneröffnung in Weinstadt unterbot Leonie Bernlöhr bei ihrem ersten 3000m Rennen mit 11:27,38 min. gleich die geforderte Mindestleistung für die Deutschen Schülermeisterschaften. In einem von ihr sehr konstant gelaufenen und beherzten Rennen konnte sie die vorgegebenen Rundenzeiten immer leicht unterschreiten und den Zeitvorsprung bei abnehmenden Kräften bis ins Ziel halten. Trotz kurzzeitiger Erschöpfung war sie voll zufrieden. Herzlichen Glückwunsch den beiden Athletinnen. 
Luca Mazzei benötigte im Speerwerfen der U20 erst mal drei Versuche bis er richtig in den Wettkampf fand. Dann ließ er gute 58,64 m folgen, mit denen er den Wettkampf locker gewann. Luca steckt gerade noch im Aufbautraining und hat den Wettkampf deshalb aus dem vollen Training heraus durchgeführt. Luca Mazzei U20 nahm aus dem Training heraus am Speerwettkampf mit seinem 800g Speer teil. Seine Siegesweite war 58,64 m und damit Platz 1. Super Leistung!
Herzlichen Dank auch an die vier Kampfrichter im Hochsprung, die wir wie jedes Jahr zur Bahneröffnung stellen müssen, sowie an alle Betreuer und Eltern. 
Bei den U14 waren die Mädels und Jungs in Ludwigsburg am Start. Nika Kübler erzielte über 75m gleich im Vorlauf mit 10,84 sec. eine neue Bestzeit und gewann ihren Vorlauf. Es folgte der Weitsprung mit 4,10m, den sie dann für den 75-m-Endlauf unterbrechen musste. Leider war der Start nicht optimal und so musste sie sich mit Platz 5 und 10,99 sec. begnügen. Sebastian Miczek warf im Ballwurf sehr gute 37,5m und wurde damit 5ter. Im anschließenden Weitsprung schrammte er mit 3,98m knapp an den 4m vorbei. Nadia Kopp startet ab diesem Jahr bei den U16 und wurde dort mit einer Weite von 3,64m im Weitsprung 12te. Bei den 100m blieb die Uhr für Nadia bei 15,51sec. stehen. Maribelle Bührle und Lilly Schlotz waren über 800m am Start. Sie reihten sich von Anfang an in der Spitzengruppe ein, damit erzielte Maribelle in der W12 den 1. Platz mit sehr guten 2:45,93 und Lilly behauptete sich bei der W13 auf den 2. Platz, mit einer ebenfalls sehr guten Zeit von 2:43,93. 
Euch allen vielen Dank für die super Leistungen – macht weiter so!

Am Sonntag, den 22.04.2018 starteten wir bei hochsommerlichen Temperaturen zu unserem ersten Freiluftwettkampf  dieser Saison in allen drei Altersklassen in Winnenden. Hochmotiviert starteten um 10 Uhr sechs U8-Teams aus dem Rems-Murr-Kreis. Ihre Disziplinen waren 30m-Sprint aus zwei verschiedenen Startpositionen, Zielweitsprung, Schlagwurf mit dem Wurfstab sowie eine Hindernispendelstaffel. Unsere Jüngsten waren mit Freude dabei und kämpften für ihr Team.  Der Jubel über den souveränen Sieg war groß. Sie hatten drei der vier Disziplinen gewonnen und waren einmal zweitbestes Team. Am Start waren Matti Rost, Marina und Moritz Fink, Laurin Abele, Moritz Elsen, Tobias Heinz und Julian Heinlein.
180424 LA
Bei den U10ern waren wir mit zwei Teams am Start. Pünktlich um 12 Uhr gingen in dieser Altersgruppe 8 Teams an den Start, um sich im Sprint, Stabweitsprung, Drehwurf mit Fahrradreifen sowie ebenfalls bei der Hindernis-Pendelstaffel zu messen. Auch sie zeigten, dass sie sehr gut trainiert hatten und wurden mit den hervorragenden Plätzen zwei und vier belohnt. Die 13 Athleten unserer beiden Teams waren Max Ortlieb, Sarah Fink, Manuel Hänle, Theodor und Ferdinand Nöhrnberg, Nina Metzger, Mattis Wahl, Noah Bührle, Eva Riedmayer, Johann Kohler, David und Bianca Schreiner sowie Paul Jung.In  der Mittagshitze um 14 Uhr durften unsere U12er ran. Zehn Mannschaften waren gemeldet und es stand der Hürdensprint, Stabweitsprung, Scherhochsprung, Drehwurf mit Fahrradreifen und zum Abschluss noch eine 6x50m-Staffel auf dem Programm.  Auch sie wollten den Jüngeren nicht nachstehen und zeigten durchweg super Leistungen. Belohnt wurden sie dafür mit dem tollen dritten Platz. Es starteten Maximilian Lamprecht, Nele Panzner, Axel Zinßer, Lea Stahl, Mika Graß, Hannah Stadelmann, Lukas Eich, Carlson Nöhrnberg und Felix Kostenbader.Einen herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer, sowie auch Dank an die Betreuer und mitgereisten Eltern.
Der 2. Teil der Team-Liga findet bereits in zwei Wochen in Rommelshausen statt. Macht weiter so! Der 2. Teil der Team-Liga findet bereits in zwei Wochen in Rommelshausen statt.

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -