Leider können aktuell keine Wettkämpfe für unsere Nachwuchssportler durchgeführt werden. Damit das Training dennoch spannend und abwechslungsreich ist, haben die U14 und U16 Athletinnen und Athleten daher an der Sprint- und Sprung-Challenge der Landesverbände (Leichtathletik Baden-Württemberg) teilgenommen. Bei dieser Challenge standen den ganzen Juni über jede Woche andere Sprint- und Sprungwettbewerbe auf dem Programm. Im 50 Meter-Sprint, über 50 Meter Hürden, in verschiedenen Langsprints zwischen 80 und 250 Metern sowie im Standweit- und Fünfsprung konnten sich die Jungs und Mädchen direkt mit den Vereinskameraden und virtuell mit vielen Teilnehmern aus ganz Baden-Württemberg messen..
Stark unterwegs waren die Mädchen der Klasse W12. Laura Hess landete im Gesamtklassement nach vier Wochen auf einem tollen 17. Platz. Zwei Wochendisziplinsiege landete Miriam Schray über 150 Meter in Woche zwei und über 120 Meter. In die Endwertung zog Miriam nicht ein, da sie verletzungsbedingt einige Disziplinen nicht absolvieren konnte. Bei den Jungs M12 stieg Felix Eberhardt spät in die Challenge ein, belohnt sich aber in Woche Vier mit dem 20. Platz in der Wochenwertung. Bei den Mädchen W13 kam Annika Beck auf den Gesamtplatz 33. Auch Annika stürmte vor allem bei den Langsprints jede Woche in die vorderen Ränge der Disziplinwertung. Benno Paul und Maximilian Lamprecht lieferten sich bei den Jungs M15 ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach vier Wochen beendeten sie die Challenge auf Platz 25 und 26, nur wenige Punkte voneinander getrennt. Ian Mussenbrock konnte bei den Jungs M14 seine Sprungstärke ausspielen. Diese und gute Sprintergebnisse brachten ihm in der Endwertung den guten 16. Rang in seiner Altersklasse. Die LG-interne Wertung der Mädchen W15 gewann Nika Kübler, die vor allem über 50 Meter Hürden zeigte, was in ihr steckt.
Herzlichen Glückwunsch allen Challenge-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern. Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr auch noch an einem „echten“ Wettkampf teilnehmen können!

3 Regionalmeistertitel für die WU14 der LG Limes Rems für Miriam Schray und Annika Beck
Gleich zu Beginn des Wettkampfs trat die 4x50m Staffel der LG Limes Rems bei den WU14 an. In der Besetzung Sara Metzger, Miriam Schray, Lia Mayer und Annika Beck belegten die Mädels in ihrem ersten Staffelrennen mit 29,07sec. den sehr guten 3ten Platz.
20200225 LA2
Es folgte der Weitsprung für Maximilian Lamprecht. Obwohl auf den letzten Metern der Druck fehlte sprang er mit 4,48m auf den 4ten Platz.
Weiter ging es mit den 60m bei denen alle Athleten der LG antraten. Bei den Jungs Felix Eberhardt und Maximilian sowie bei den Mädels Miriam, Sara, Lia, Milla Jung und Annika.
Sowohl Maximilian als auch Annika und Miriam erreichten die Endläufe. Miriam und Annika gar als Zeitschnellste. In den anschließenden Endläufen begann Maximilian. Er erzielte mit 9,05 sec. den  7ten Platz. Danach lief Miriam bei den W12 dem Feld auf und davon und gewann in hervorragenden 8,48sec. Bei den W13 sprintete auch Annika dem Feld davon. Sie gewann ebenso überzeugend in 8,67sec.
Es folgte der Weitsprung. Felix sprang gute 3,76m. Milla, Sara und Lia gelangen auch gute Sprünge.  Milla erzielte 3,19m, Sara 3,54m und Lia 3,55m. Nach ihrem Sprintsieg war Miriam auch im Weitsprung nicht zu bremsen. Sie siegte auch hier überlegen mit 4,50m.
Bei den W13 sprang Annika mit 4,26 m auf den 6. Rang.
Felix startete zum Abschluss über die 800m. In 3:01,30min. belegte er den 6. Platz.
Maribelle Bührle, W14, lief über die 800m ein couragiertes Rennen und blieb lange an der führenden dran. In der letzten Runde musste sie aber leider abreißen lassen. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 2:38,81min sicherte sie sich den 2ten Platz.
Jungs, Mädels macht weiter so.
20200225 LA1

Platz 1 für U8 und U10, Platz 3 für U12
Am Sonntag, 26.01.2020, fand zum 34. Mal der traditionelle Hallenmehrkampf für junge Leichtathleten bis zum Alter von 11 Jahren in der Hohberghalle Plüderhausen statt. Mit rund 267 Teilnehmern in 31 Mannschaften herrschte wieder einmal reges Treiben in den Hallen. Ausgetragen wurde der Mannschafts-Mehrkampf zu drei versetzten Startzeiten mit der Zielsetzung, jede Altersklasse in etwa zwei Stunden durchzubekommen.
Jeweils 6 – 11 Kinder, gemischt aus Mädchen und Jungs, bildeten eine Mannschaft, um dann einen Vierkampf aus 30m-Sprint, Weitsprung, Medizinballstoß und Hindernis-Pendelstaffel zu absolvieren.
Unsere U8-Mannschaft setzte gleich zu Anfang ein dickes  Ausrufezeichen. Mit der Minimalpunktzahl von 4 Rangpunkten, d.h. alle Disziplinen wurden gewonnen, beendeten sie den Wettkampf als souveräner Sieger. Die Freude bei den Kindern war riesig, hatte doch niemand gleich mit solch einem super Ergebnis gerechnet. Für sie war es der erste gemeinsame Auftritt, bzw. für manche der erste Wettkampf überhaupt. Belohnt wurden alle mit einer Goldmedaille, Urkunde und natürlich Gummibärchen. Unsere erfolgreichen Kinder waren Jonah Unrath, Manuel Fink, Noel Gabriel, Deran Yalcin, Liam Schwarz, Mats Hoffmann, Leon Doese, Nils Mihalek, Lian Klabunde, Janne Rost und Anouk Hoffmann. Macht weiter so!

In der Altersklasse U10 startete die LG mit 2 Mannschaften. Hier belegte unser Team rot den tollen ersten Platz, ebenfalls mit 4 Punkten und wurde mit der Goldmedaille belohnt. Im Sprint und bei der Pendelstaffel waren die Kinder das schnellste Team.
Team weiß belegte noch einen guten achten Platz.
Team rot: Moritz Elsen, Laurin Abele, Matti Rost, Kayra Yalcin, Janosch Unrath, Laurin Kurz, Marina Fink, Jakob Reik, Josias Klassen und Julian Heinlein.
Team weiß: Tobias Heinz, Enil Wrobel, Jakob Reimann, Ronja Ziegler, Elias Renz, Maja Stöhr, Janosch Weber und Lennox Kaincz.
200128 LA2
Ebenfalls mit einer Mannschaft (Team Rot) und einer Zusammensetzung mit der Stg Welzheim waren unsere U12 Kinder am Start. Mit guten 17 Rangpunkten belegte unser Team Platz 3. Das Team konnte sich bei 3 von 4 Disziplinen auf dem Siegertreppchen halten.
Unser Teamverband mit den Kindern der Stg Welzheim schaffte es auf den achten Platz.
Team rot: Daria Oprean, Lavinia Hoffmann, Noah Bührle, Eva Riedmayer, Sarah Fink, Nils Weiß, Paul Jung, Nele Harr und Mattis Wahl.
Unsere Kinder des Teamverbands: David Schreiner, Julian Kaun, Madita Püttmann und Loreena Stickel.
Bei den Siegerehrungen sah man an den strahlenden Gesichtern der Kinder, dass nicht nur die Platzierung auf der Urkunde wichtig ist, sondern vielmehr auch der Spaß am Sport. Allen Athleten herzlichen Glückwunsch!
Ein ganz herzliches Dankeschön geht an die zahlreichen Helfer! Ob bei der Vorbereitung, beim Auf- und Abbau der Wettkampfgeräte, Messen, Stoppen, EDV - an alle Freiwilligen,  unsere Jugendlichen als Riegenführer, Trainer und Betreuer, dem Bewirtungsteam und den fleißigen Kuchenbäckern; nur durch diesen engagierten Einsatz lässt sich eine so große Veranstaltung reibungslos und harmonisch durchführen.         
In unsere Gruppe U8 können, nachdem zahlreiche Kinder in die U10-Gruppe wechseln, wieder neue Kinder aufgenommen werden. Deshalb sind Kinder, vor allem auch Mädchen der Jahrgänge 2013 und 2014 aufgerufen, bei uns zum Schnuppern vorbeischauen.
Wer Lust am Laufen, Springen, Werfen aber auch vielfältigen Spielen hat, ist bei uns genau richtig.
Lediglich in der Gruppe U10 sind bis auf weiteres keine Neuaufnahmen möglich.
Rückfragen und Infos bei: D. Kunzweiler Tel. 82578, F. Diener Tel. 81409 oder auf der Homepage der LG Limes-Rems

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -