Trainingszeiten

Dienstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr
Donnerstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr

Spendenkonto Jugend

Kennwort:
Das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Abteilungsleiter oder in der Geschäftsstelle

1. Mannschaft (Regionalliga SW) 2. Mannschaft (Landesliga Gr.2)
3. Mannschaft (Landesklasse Gr.3) 4. Mannschaft (Bezirksklasse Ost)
5. Mannschaft (Kreisliga A Ost) 6. Mannschaft (Kreisklasse B Ost)
7. Mannschaft (Kreisliga C Ost) Senioren (Bezirksklasse)
DJK Sportbund Stuttgart gegen Herren I   8:8
Herren II gegen SV Nabern   9:2
Herren III gegen TB Untertürkheim II   9:3
SG Schorndorf III gegen Herren IV   4:9
SCH.V. Durlangen II gegen Herren VI   2:9
Herren VII gegen SG Mutlangen   9:3

SVP-Regionalligateam holt einen Punkt beim Tabellenführer in Stuttgart
Überraschend hat unser SVP-Team bei der „Übermannschaft“ DJK SB Stuttgart beim 8:8-Unentschieden einen Punkt mit nach Hause nehmen können und damit den 3. Tabellenplatz weiter verteidigt und gefestigt, da der seitherige 4. Kuppingen am Wochenende gleich 2 Partien verloren hat und sich damit aus dem Kampf um Platz 3 verabschiedet hat. Zwar ist es sicherlich ein Erfolg gegen die Stuttgarter einen Punkt zu holen, entscheidend dafür war aber wohl, daß die Nr. 3 der Gastgeber, Marius Henninger seine Spiele wegen Krankheit kampflos abgeben mußte und zudem auch noch die starke Nr. 5 Frank, nicht zur Verfügung stand. Deshalb rechnete sich unser SVP-Team schon von Anfang an sogar eine Gewinnchance aus und dies wäre auch durchaus möglich gewesen, hätten Magyar, Kovacs und Tran nicht gleich 3 Matches in der Verlängerung des Ent-scheidungssatzes mit 10:12 verloren. In den Eingangsdoppeln ging der SVP mit 2:1 in Führung, da Chamorro/Tran überraschend Happek/Wenger klar besiegten und Magyar/Kovacs kampflos gewannen, während sich Tomoike/Schaal gegen das Spitzendoppel der Gastgeber Cheaib/Mu Hao im 5. Satz mit 8:11 geschlagen geben mußten. Kovacs hatte dann gegen den besten Regionalligaspieler Cheaib keine Chance, während Magyar das Match gegen Mu Hao wie oben erwähnt mit 10:12 im 5. Satz verlor, womit die Stuttgarter mit 3:2 in Führung gingen. Unser erstmals in der Rückrunde zur Verfügung stehende Brasilianer Edu Tomoike mußte sich dann dem starken Happek geschlagen geben und durch den kampflosen Punkt von Chamorro stand es 4:3 und durch die Niederlage von Marcel Schaal gegen Wenger sogar 5:3 für Stuttgart, ehe Tobi Tran mit seinem Sieg gegen Gaa auf 5:4 verkürzen konnte. Dann kam es zum mit Spannung erwarteten Spitzenspiel zwischen Cheaib und Laszlo Magyar, der ihn im Hinspiel in einem phantastischen Spiel knapp schlagen konnte und auch dieses Mal lieferten sich diese beiden erneut einen harten Kampf auf sehr hohem Niveau. Die-sen entschied erneut Laszlo Magyar im 5. Satz mit einem deutlichen 11:5-Sieg für sich und konnte damit den überragenden Regionalligaspieler beide Male besiegen was zeigt, welch Klassemann Las-zlo auch in seiner 3. Saison beim SVP ist.  Da dann Kovacs gegen Mu eben mit 10:12 im 5. Satz verlor, lag der SVP wieder mit 6:5 zurück aber dieser Rückstand wurde ja durch den kampflosen Sieg von Tomoike wieder ausgeglichen. Eine überragende Leistung bot dann Miguel Chamorro ge-gen den extrem starken Sven Happek und konnte diesen fast sensationell mit 3:1 Sätzen besiegen und den SVP damit mit 6:7 in Führung bringen. Dann folgte jedoch die dritte 10:12-Niederlage im 5. Satz von Tran gegen Wenger und es war wieder ausgeglichen, ehe Marcel Schaal mit seinem Sieg gegen Gaa den SVP vor dem Schlußdoppel mit 8:7 in Führung brachte, das aber Magyar/Kovacs gegen Cheaib/Mu klar verloren und das 8:8-Unentschieden damit feststand.
Einzelergebnisse DJK SB Stuttgart – SVP 8:8:
Cheaib/Mu – Tomoike/Schaal 3:2, Henninger/Gaa – Magyar/Kovacs 0:3, Happek/Wenger – Chamor-ro/Tran 0:3, Cheaib – Kovacs 3:0, Mu Hao – Magyar 3:2, Henninger – Chamorro 0:3, Happek – To-moike 3:1, Wenger – Schaal 3:1, Gaa – Tran 0:3, Cheaib – Magyar 2:3, Mu Hao – Kovacs 3:2, Hen-ninger – Tomoike 0:3, Happek – Chamorro 1:3, Wenger – Tran 3:2, Gaa – Schaal 2:3, Cheaib/Mu – Magyar/Kovacs 3:0

SCH.V. Durlangen II gegen Herren VI  2:9
Im ersten Doppel kamen Elias und Steffen mit dem Spiel ihrer Gegner nie zurecht und verloren mit 1:3. Manuel und Dennis ließen ihren Gegnern keine Chance und gewannen mit 3:0. Wesentlich spannender war es im dritten Doppel. Felix und Philipp konnten sich erst im 5. Satz mit 11:7 durchsetzen. Elias fand in seinem ersten Einzel überhaupt keine Einstellung zu seinem Gegner und verlor mit 0:3. Manuel spielte stark auf und lies bei seinem 3:0 Erfolg seinem Gegner keine Chance. Im mittleren Paarkreuz ging es wesentlich knapper zu. Dennis und Steffen konnten beide ihr Spiel im 5. Satz gewinnen. Philipp kämfte sich nach einem 1:2 Satzrückstand zurück und gewann ebenfalls im 5. Satz. Felix hatte mit seinem Gegner weniger Mühe und gewann 3:0. Auch in seinem 2. Einzel spielte Manuel gegen die Nr. 1 von Durlangen konzentriert und gewann mit 3:1. Elias fand in seinem zweiten Einzel besser ins Spiel und konnte sich im 5. Satz mit 11:9 durchsetzen.
Es spielten: Manuel Daiss, Elias Teeg, Dennis Nothdurft, Steffen Nothdurft, Felix Burkhardt und Philipp Ott
Herren VII  gegen SG Mutlangen  9:3
Für dieses Spiel mussten wir gleich drei Stammspieler ersetzen. Aber das Spiel begann für uns sehr positiv, denn Wolfgang Eberl und Vincenzo Di Carlo gewannen ihr Doppel gegen das Nr. 1 Doppel von Mutlangen deutlich mit 3:0. Oswald Mayer mit Helmuth Klein haben  gleich mit einem glatten Sieg nachgelegt. Leider mussten sich unsere Jugendersatzspieler Eike Schmidt und Maximilian Babel geschlagen geben. Als dann aber in Folge Wolfgang Eberl, Oswald Mayer und Helmuth Klein ihre Spiele gewannen lagen wir mit 5:2 in Front. Leider konnte sich unser Jugendersatzspieler dann Eike Schmidt trotz starker Gegenwehr nicht durch-setzen. Vincenzo die Carlo setzte sich dann aber nach einem hart umkämpften Spiel im 5. Satz durch und hat den alten Abstand wieder hergestellt. Unser zweiter Jugendersatzspieler, Maximilian Babel, fand nicht zu seinem gewohnten Angriffsspiel und musste passen. Den Sieg machten dann aber Wolfgang Eberl, Oswald Mayer und Helmuth Klein mit glatten Dreisatzsiegen sicher. Als Dritter sind wir immer noch in Aufstiegsnähe, die Entscheidung wird im vorletzten Spiel gegen Waldstetten fallen.
Es spielten: Wolfgang Eberl, Oswald Mayer, Helmuth Klein, Eike Schmidt, Vincenzo Di Carlo und Maximilian Babel

Vorschau auf die nächste Woche
Do., 12.03.2020 20:00 Uhr Herren IV gegen Oberbrüden II (Pokal)
Sa., 14.03.2020 18:00 Uhr SV Lautern gegen Herren VII
So., 15.03.2020 15:00 Uhr TV Murrhardt gegen Herren II
Mi., 18.03.2020 19:00 Uhr TSV Lorch gegen Herren V
Herren I gegen TV 06 Limbach     9:1
Herren II gegen SPORTVG Feuerbach     9:1
Herren III gegen TSV Stuttgart-Mühlhausen II     9:3
TB Beinstein II egen Herren III     8:8
Herren IV gegen SG Bettringen III     9:0
Herren VI gegen DJK Schwäbisch Gmünd II     9:3
Herren VII gegen TSV Alfdorf II     9:7
Senioren gegen TSV Haubersbronn     3:6

SVP-Regionalligateam fährt 9:1-Kantersieg gegen Limbach ein
Anders als in der Vorrunde, als unser SVP-Team bereits mit 1:5 in Rückstand lag, beherrschte man dieses Mal den Tabellenletzten von Beginn an und ließ ihm keinerlei Chance. Alle 3 Eingangsdoppel gingen bereits an unsere Akteure, wobei allerdings vor allem bei Magyar/Schaal 3 der 4 Sätze erst in der Verlängerung endeten. Zu hochklassigen Matches kam es dann im Spitzenpaarkreuz, denn so-wohl Magyar, als auch Kovacs hatten gegen Wagner und Schleppi schwer zu kämpfen – 4 der 7 Sätze endeten mit 2 Punkten Unterschied – ehe sie den Vorsprung auf 5:0 ausbauen konnten. Cha-morro erhöhte dann noch auf 6:0, ehe der jungen Tobias Tran sein Match gegen Hübgen abgeben mußte. Marcel Schaal und Stefan Tietze bauten dann den Vorsprung mit 3:0-Siegen auf 8:1 aus, so daß Laszlo Magyar mit seinem 3:1-Sieg gegen Schleppi den Sack vollends zu machen konnte.
Einzelergebnisse SVP – TV 06 Limbach 9:1:
Magyar/Schaal – Schleppi/Schmidt 3:1, Chamorro/Tran – Grujic/Kurfer 3:0, Kovacs/Tietze – Wag-ner/Hübgen 3:1, Magyar – Wagner 3:0, Kovacs – Schleppi 3:1, Chamorro – Schmidt 3:1, Tran – Hübgen 1:3, Schaal – Kurfer 3:0, Tietze – A. Grujic 3:0, Magyar – Schleppi 3:1

Herren VI  gegen DJK Schwäbisch Gmünd II  9:3
Zum ersten Mal konnten wir mit unseren beiden „Neuzugängen“ aus der 5 Mannschaft an die Tische gehen. Manuel und Christoph konnten ihr Doppel mit 3:0 gewinnen. Elias und Dennis mussten sich dem Spitzendoppel  von DJK knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Steffen und Philipp gewannen ihr Doppel souverän mit 3:1. Anschließend musste sich Manuel seinem Gegner mit 1:3 beugen, während Elias mit demselben Ergebnis gegen der Nr. 1 von DJK gewinnen konnte. Christoph hatte wenig Mühe bei seinem 3:1 Sieg. Dennis musste sich mit 1:3 seinem Gegner geschlagen geben. Steffen kämpfte seinen Gegner mit 3:2 nieder, und auch Philipp besiegte seinen Gegner mit 3:1 nach einer konzentrierten Leistung. Manuel spielte gegen die Nr. 1 von DJK stark auf und konnte sich verdient im 5.Satz mit 12:10 durchsetzen. Elias ließ bei seinem 3:1 Erfolg nie Zweifel an seinem Sieg aufkommen. Somit war es Christoph vorbehalten mit seinem 3:1 Sieg den 9:3 Erfolg sicherzustellen.
Es spielten: Manuel Daiss, Elias Teeg, Christoph Uberi, Dennis Nothdurft, Steffen Nothdurft und Philipp Ott

Herren VII gegen TSV Alfdorf II  9:7
Dass es ein schweres Spiel wird war uns bewusst, dass es aber so eng hergehen würde, nicht. Die beiden ersten Doppel mit Oswald Mayer / Helmuth Klein sowie Wolfgang Eberl / Klaus Uecker gingen nach fünf hart umkämpften Sätzen an Alfdorf. Unsere Jugendersatzspieler Felix Burkhardt und Noah Mann ließen sich aber davon nicht beeindrucken und gewannen ihr Doppel souverän.Im vorderen Paarkreuz lief es dann ähnlich schlecht denn sowohl Wolfgang Eberl als auch Klaus Uecker verloren ihr Spiele. Im mittleren Paarkreuz punktete dann Felix Burkhart wogegen Oswald Mayer sein Spiel verlor und wir mit 2:5 in Rückstand gerieten. Im hinteren Paarkreuz gewannen aber dann Helmuth Klein sowohl auch Hans-Peter Seibold ihre Spiele glatt und brachten uns nach dem ersten Durchgang auf 4:5 heran. Der zweite Durchgang begann wiederum holp-rig denn Klaus Uecker musste auch sein zweites Spiel abgeben und Wolfgang Eberl brachte sein Spiel et-was  glücklich im 5. Satz nach Hause. Im Mittleren Paarkreuz zeigte Felix Burkhardt wieder ein überragendes Spiel und gewann deutlich, leider musste Oswald Mayer wiederum passen und wir lagen wiederum 6:7 zurück. Die Entscheidung musste also in den letzten drei Spielen fallen. Nachdem Helmuth Klein mit einem glatten Sieg wieder ausgleichen konnte sah es anfänglich für Hans-Peter Seibold nicht gut aus denn er lag schon 1:2 in Sätzen zurück. Aber er hatte einen Glanztag erwischt und brachte sein Spiel im 5. Satz doch noch nach Hause. Nun musste das Schlußdoppel über Sieg oder Unendschieden entscheiden. Nachdem hier die bei-den ersten Sätze von Oswald Mayer/Helmuth Klein an Alfdorf gingen sahen wir schon unsere Felle davon schwimmen, aber die Beiden steigerten sich von Satz zu Satz und konnten unseren Sieg fest machen. Durch diesen Erfolg sind wir weiter im Aufstiegsrennen um Platz zwei. Die Entscheidung wird voraussichtlich am vorletzten Spieltag gegen Waldstetten fallen.
Es spielten: Wolfgang Eberl, Klaus Uecker, Felix Burkhardt, Oswald Mayer, Helmuth Klein, Hans-Peter Sei-bold und Noah Mann
Herren I gegen TTC Wehrden e.V.     9:2
Herren III gegen TTC Hegnach II     5:9
Herren V gegen TSB Schwäbisch Gmünd II     5:9
SG Bettringen IV gegen Herren VI     9:7
SF Großerlach gegen Senioren     6:1

SVP-Regionalligateam besiegt Wehrden nach hartem Kampf mit 9:2
Zwar gewann unser Team das Match gegen Wehrden im Endeffekt klar mit 9:2, bis dieser deutliche Sieg jedoch feststand, entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, das wesentlich knapper hätte ausgehen können.
Bereits in den Eingangsdoppeln zeigte sich, daß es nicht einfach werden würde diesen Gegner zu besiegen. Nur Kovacs/Tietze konnten ihr Match klar gewinnen, während Magyar/Schaal schwer zu kämpfen hatten bis ihr 3:2-Sieg feststand und Chamorro/Tran verloren ihr Match mit 1:3 Sätzen.
Auch in den folgenden Einzeln im Spitzenpaarkreuz, kam es zu harten Duellen, wobei Laszlo Magyar bereits mit 0:2 Sätzen gegen Kurfer zurücklag, ehe er sich steigerte und doch noch 3:2 gewann. Da dann Sebi Kovacs sehr stark aufspielte und Simonis in 3 engen Sätzen besiegen konnte, stand es bereits 4:1 für uns.
Nun hatte man erwartet, daß es im Mittelpaarkreuz für Chamorro und den 16-jährigen Tobi Tran gegen die starken Domeika und Rybka sehr schwer werden würde zu punkten. Beide zeigten dann jedoch hervorragende Leistungen und bezwangen ihre Gegner jeweils in 3:0 Sätzen, wobei aber 5 dieser Sätze nur in der Verlängerung oder 11:9 endeten.
Marcel Schaal beherrschte dann Becker deutlich und Stefan Tietze spielte in ganz hervorragender Form auf gegen den starken Siraj und gewann die ersten beiden Sätze. Dann allerdings steigerte sich sein Gegner erheblich und Stefan mußte sich mit 9:11 im 5. Satz doch noch geschlagen geben.
Laszlo gewann dann zwar gegen Simonis mit 3:0 aber alle 3 Sätze endeten 11:9 oder 12:10 und ähn-lich verlief auch das Match von Sebi, der mit seinem Sieg den über den knappen Spielverlauf hinweg täuschenden 9:2-Sieg sicherte.
Am nächsten Samstag folgt nun gleich das nächste Heimspiel, wieder zur gewohnten Anfangszeit um 14.00 Uhr gegen das Schlußlicht aus Limbach, gegen das man in der Vorrunde bereits mit 1:5 zurück-lag, ehe man doch noch mit 9:6 gewinnen konnte.
Zwar konnten die Gäste noch keinen Punkt erringen, alleine dieser große Rückstand im Hinspiel zeigt aber, daß auch diese Mannschaft nicht so geschwind abgefertigt werden kann. Auch in diesem Match wird es wieder zu spannenden Einzel-Begegnungen kommen und die TT-Freunde können sehr gutes Tischtennis sehen.

SG Bettringen IV gegen Herren VI 9:7
Das Spiel begann vielversprechend für uns. Elias mit Steffen und Felix mit Noah konnten ihre Doppel mit 3:2 gewinnen, während Dennis mit Oswald 2:3 verloren. Anschließend siegten Dennis (3:2) und Elias (3:0) in ihren Einzeln und wir führten mit 4:1. Im mittleren Paarkreuz verloren Steffen und Felix beide ihre Spiele unglücklich im 5. Satz mit 11:13 bzw. 9:11. Als dann im hinteren Paarkreuz Oswald und Noah ihre Spiele mit 1:3 verloren und sich auch im vorderen Paarkreuz Elias (1:3) und Dennis (0:3) ihren Gegnern beugen mussten, lagen wir 4:7 zurück. Ein wenig Hoffnung keimte wieder auf als Steffen (3:0) und Felix (3:2) ihre Spiele gewannen. Nachdem sich Oswald mit 3:2 geschlagen geben musste und ein stark aufspielender Noah sein Spiel mit 3:1 gewinnen konnte, musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. In diesem Doppel fanden Elias und Steffen nie zu ihrem Spiel und verloren mit 1:3.
Es spielten: Elias Teeg, Dennis Nothdurft, Steffen Nothdurft, Felix Burkhardt, Oswald Mayer und Noah Mann

Vereinsmeisterschaften der Aktiven
Letzten Sonntag fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Aktiven statt. Die Veranstaltung begann mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück. So gestärkt gingen die 19 Teilnehmer an die Tische. Darunter waren auch viele Jugendersatzspieler. Nach einer Turnierdauer von 5 Stunden konnte sich im Endspiel Marcel Schaal gegen Daniel Hahn mit 3:1 durchsetzen. Den gemeinsamen 3. Platz belegten Marcus Mohr und der stark spielende Jugendspieler Dennis Nothdurft.

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -