Trainingszeiten

Dienstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr
Donnerstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr

Spendenkonto Jugend

Kennwort:
Das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Abteilungsleiter oder in der Geschäftsstelle

1. Mannschaft (Regionalliga SW) 4. Mannschaft (Bezirksklasse Ost)
2. Mannschaft (Landesliga Gr.2) 5. Mannschaft (Kreisliga B Ost)
3. Mannschaft (Bezirksliga) 6. Mannschaft (Kreisklasse C Ost)
TG Wallertheim                gegen  Herren          1:9
VfL Kirchheim II                gegen  Herren II       9:4
DJK Schwäbisch Gmünd  gegen  Herren III      6:9
Herren IV                          gegen EK Welzheim 8:8
SG Bettringen IV              gegen  Herren VI       8:8
Senioren                           gegen TV Oeffingen  5:5
TV Hebsack II                       gegen  Senioren         4:6 

SVP spielt auch in der nächsten Saison in der TT-Regionalliga!!!
Für das SVP-Team verlief das vergangene Wochenende wie gewünscht:
Am Samstag verlor Konkurrent Freiburg in Stuttgart überraschend hoch mit 1:9 und selber gewann man dann in Wallertheim mit demselben Ergebnis.
Damit steht fest, daß der unser Team auf jeden Fall nicht mehr in die Abstiegs-Relegation muß, sondern der Klassenerhalt gesichert ist.
Am Sonntagmorgen konnte unsere Mannschaft also sehr zuversichtlich nach Wallertheim aufbrechen, nachdem das Freiburger Resultat ja schon bekannt war. Außerdem war noch ein Grund zur Freude und Optimismus vorhanden: Unser junger Guilherme Teodoro hat seine langwierige Verletzung tatsächlich auskuriert und konnte eingesetzt werden, womit eigentlich ziemlich klar war, dass beim Tabellenletzten nichts schief gehen würde.
Sehr schnell stand dann auch fest, daß dieses Match klar gewonnen würde, da gleich alle 3 Doppel gewonnen wurden und auch Josip Huzjak und „Teo“ ihre Matches jeweils, wie alle Doppel, mit 3:0 Sätzen gewannen.
Die einzige Niederlage mußte dann Adrian Wetzel gegen Flügel trotz einer 2:1-Satzführung ein-stecken, da er die beiden letzten Sätze jeweils mit 10:12 verlor. Laszlo Magyar baute den Vorsprung dann aber mit einem 3:1-Sieg gegen Naumann weiter aus und auch Marcel Schaal und Stefan Tietze gewannen ihre Partien jeweils mit 3:2 Sätzen, so daß Josip Huzjak den Sack mit einem 3:1-Sieg gegen Christmann vollends zumachen konnte.
Der SVP belegt nun den 6. Tabellenplatz und kann versuchen, sich noch etwas zu verbessern. Dies wird aber nur möglich sein, wenn die letzten 3 Spiele allesamt gewonnen würden, was aber sehr schwer sein wird, da man am nächsten Sonntag beim Tabellendritten Bietigheim-Bissingen antreten muß und zum Abschluss dann zu Hause samstags Wehrden und am Sonntag, 14.4. um 10.00 Uhr zum absoluten Schlagerspiel, den Zweiten Kuppingen mit „unserem King Kara“, Aleksandar Karakasevic empfängt.
 
SVP muß am Sonntag nach Bietigheim-Bissingen
Zum letzten Auswärtsspiel muß das SVP-Team am Sonntag zum Tabellendritten Bietigheim-Bissingen reisen und ab 15.00 Uhr versuchen, dort evtl. eine kleine Überraschung zu schaffen und den einen oder anderen Punkt mit nach Hause zu nehmen.
Da unser Team auch in diesem Match voraussichtlich in Bestbesetzung antreten kann, geht man schon verhalten optimistisch an die Tische, da die Spiele gegen dieses starke Team dann fast immer sehr eng waren. Falls Interesse besteht die Mannschaft zu begleiten, kann man sich bei Geritt Albrecht, Tel.-Nr. 0172/5214657 melden.

SG Bettringen IV gegen  Herren VI       8:8
Zum alles entscheidenden Spiel um den Aufstieg ging es am Samstag nach Bettringen. Nachdem wir in der Hinrunde eine Niederlage zu Hause einstecken mussten fuhren wir mit gemischten Gefühlen nach Bettringen. Ein Unentschieden würde uns zum Aufstieg in die Kreisliga B reichen.
Erwartungsgemäß gewannen Steffen Nothdurft mit Helmuth Klein sowie Helmut Kalmbach mit Oswald Mayer ihre Doppel. Unsere Youngsters Elias Teeg und Dennis Nothdurft hatten allerdings  dem Nr. 1 Doppel nichts entgegen zu setzen. Im vorderen Paarkreuz musste sich Dennis Nothdurft der Nr. 1 von Bettringen geschlagen geben, Elias Teeg dagegen konnte sich
in einem nur von Aufschlägen geprägten Spiel im 5. Satz in der Verlängerung gegen die Nr. 2 durchsetzen. Im mittleren Paarkreuz legte Steffen Nothdurft gleich nach und wir führten mit 4:2. Als dann aber in der Folge die Spiele von Helmut Kalmbach, Klaus Uecker sowie die von Oswald Mayer und Elias Teeg, beide erst im 5. Satz, abgegeben wurden lagen wir mit 4:6 im Rückstand und wir sahen unsere Felle davon schwimmen. Dennis Nothdurft aber machte ein überragendes Spiel gegen die Nr. 2 von Bettringen und brachte uns wieder ins Spiel. Als dann auch noch Helmut Kalmbach mit
einem deutlichen Sieg nachlegen konnte, stand es 6:6. Leider musste dann Steffen Nothdurft, den eine Erkältung plagte sein Spiel abgeben. Als dann auch noch Oswald Mayer unerwartet sein Spiel verlor lagen wir 6:8 zurück. Klaus Uecker brache uns aber mit einem überzeugenden Sieg auf 7:8 heran. Die Entscheidung musste also im Schlußdoppel erfolgen. Trotz des hohen Drucks der auf  Steffen Nothdurft und Helmuth Klein lastete agierten sie überzeugend und gewannen sicher dieses Doppel und glichen zum 8:8 aus. Derzeitiger Tabellenstand: Schechingen 27:5, Plüderhausen 27:5, Bettringen 26:6. die beiden Ersten steigen auf.
Nächsten Samstag spielen Schechingen gegen Bettringen gegeneinander undwir haben noch zwei lösbare Aufgaben vor uns.
Es spielten: Elias Teeg, Dennis Nothdurft, Helmut Kalmbach, Steffen Nothdurft, Oswald Mayer, Klaus Uecker und Helmuth Klein

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -