Trainingszeiten

Dienstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr
Donnerstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr

Spendenkonto Jugend

Kennwort:
Das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Abteilungsleiter oder in der Geschäftsstelle

1. Mannschaft (Regionalliga SW) 2. Mannschaft (Landesliga Gr.2)
3. Mannschaft (Landesklasse Gr.3) 4. Mannschaft (Bezirksklasse Ost)
5. Mannschaft (Kreisliga A Ost) 6. Mannschaft (Kreisklasse B Ost)
7. Mannschaft (Kreisliga C Ost) Senioren (Bezirksklasse)
Herren I                  gegen DJK Sportbund Stuttgart         3:9
1.FSV Mainz 05 II  gegen Herren I                                    2:9
Herren II                 gegen VfR Birkmannsweiler II            9:4
Herren III                gegen  SV Sillenbuch                         7:9
Herren IV                gegen  FC Schechingen II                 9:2
Herren V                 gegen  TSV Lorch                              9:7
SG Schorndorf IV   gegen Herren V                                  9:5
Herren VII               gegen  TSB Schwäbisch Gmünd IV   9:3

SVP-Regionalliga-Team liefert dem Favoriten Stuttgart trotz großem Handicap tolles Spiel und gewinnt in Mainz
Vor großer Zuschauerkulisse mußte unser SVP-Team gegen den großen Meisterschaftsfavoriten DJK SB Stuttgart nicht nur auf den ungeschlagenen  Marcel Schaal  verzichten, sondern auch noch verkraf-ten, daß der junge Tobias Tran nicht eingesetzt werden konnte, da er sich im Training einen Muskelfa-serriss zugezogen hatte. Trotzdem kam es zu einem ganz tollen Match mit hervorragendem Tischten-nis, das der SVP zwar mit 3:9 verlor, was aber den wirklichen Spielverlauf nicht wiederspiegelt.
Gleich in den Eingangsdoppeln kam es zu 2 ganz engen Matches in denen Magyar/Kovacs im 5. Satz bereits mit 10:7 führten, dann aber doch noch in der Verlängerung verloren und ähnlich lief es auch bei Chamorro/Tietze, die ebenfalls im 5. Satz mit 9:11 passen mußten, so daß der SVP gleich mit 0:3 in Rückstand geriet, da Tomoike/Michael Albrecht gegen das Spitzendoppel Cheaib/Henninger erwar-tungsgemäß klar verloren.
Laszlo Magyar gewann dann gegen den starken Hao Mu im 5. Satz deutlich aber Sebi Kovacs verlor gegen Cheaib mit 1:3, so daß es 1:4 stand. Ein weiteres tolles Match lieferten sich dann Edu Tomoike und Henniger, das der Plüderhäuser aber in 4 Sätzen verlor. Da Tobi Tran dann sein Spiel kampflos ab-geben mußte, stand es bereits 1:6, ehe der weiterhin ungeschlagene Miguel Chamorro (Bilanz 11:0) Wenger klar mit 3:0 Sätzen besiegte. Stefan Tietze lieferte dann dem starken Alex Frank ein super Match, mußte sich aber am Ende doch mit 1:3 geschlagen geben, wobei die beiden letzten Sätze jeweils mit 9:11 endeten.
Im Spiel der beiden Spitzenspieler Magyar und Cheaib kam es dann zu einem ganz harten Duell, da unser Laszlo nach den beiden ersten verlorenen Sätzen, zu einer sagenhaften Form auflief und die-sem extrem starken Gegner mit einer hervorragenden Leistung und sagenhaften Ballwechseln, vom 3. Satz an ein Match auf Augenhöhe lieferte und dieses dann auch noch im 5. Satz mit 13:11 für sich entscheiden konnte.
Leider konnte es ihm Kovacs nicht nachmachen, sondern verlor im 5. Satz gegen Hao Mu und da To-moike gegen Happek ebenfalls verlor, stand der in der Höhe sicherlich zu deutlich ausgefallene 3:9-Sieg der Stuttgarter fest.
Am Sonntag mußten die SVP’ler dann gleich in Mainz beim Tabellendritten antreten und dort lief im Gegensatz zum Samstag-Spiel fast alles für den SVP.
Bereits im Doppel ging man mit 2:1 in Führung, wobei vor allem der Sieg von dem stark gehandicap-ten Tobias Tran zusammen mit Chamorro sehr überraschend kam.
Im Spitzenpaarkreuz konnten dann Magyar und Kovacs ihre Spiele gewinnen und auch Tomoike ge-wann sehr deutlich, während Tran erwartungsgemäß sein Match verlor. Da dann jedoch Chamorro und Stefan Tietze – der mit einer ganz starken Leistung zum 1. Mal gegen den starken Schug gewinnen konnte – den Vorsprung auf 7:2 ausbauten, konnten Magyar gegen Li Bing und Kovacs gegen Both den in dieser Höhe nicht erwarteten 9:2-Sieg unter Dach und Fach bringen, womit unser Team sogar die Tabellenführung mit 14:2 Punkten verteidigen konnte, da Stuttgart 2 Spiele weniger ausgetragen hat.
 
Einzelergebnisse: SVP – DJK SB Stuttgart 3:9
Magyar/Kovacs – Hao Mu/Happek 2:3, Tomoike/Albrecht – Cheaib/Henninger 0:3, Chamorro/Tietze – Frank/Wenger 2:3, Magyar – Hao Mu 3:2, Kovacs – Cheaib 1:3, Tomoike – Henninger 1:3, Tran – Happek 0:3, Chamorro – Wenger 3:0, Tietze – Frank 1:3, Magyar – Cheaib 3:2, Kovacs – Hao Mu 2:3, Tomoike – Happek 0:3
 
Einzelergegnisse FSV Mainz 05 II – SVP 2:9
Li Bing/El-Hakem – Tomoike/Tietze 3:1, Both/Klute – Magyar/Kovacs 0:3, Hollender/Kortchinski – Tran/Chamorro 0:3, Li Bing – Kovacs 2:3, Both – Magyar 1:3, El-Hakem – Tran 3:1, Klute – Tomoike 0:3, Schug – Tietze 2:3, Hollender – Chamorro 1:3, Li Bing – Magyar 0:3, Both – Kovacs 1:3 

Herren VII gegen TSB Schwäbisch Gmünd IV   9:3
Das Spiel gegen unseren Tabellennachbarn lief für uns überraschend gut, denn zwei der drei Eingangsdoppel gingen klar, durch Helmuth Klein mit Oswald Mayer und Felix Burkhardt mit Noah Mann, an uns. Unser drittes Doppel mit Wolfgang Eberl und Hans-Peter Seibold kämpften sich nach 0:2 Rückstand zurück, mussten aber dann doch im 5. Satz ihr Spiel abgeben. Im vorderen Paarkreuz gewann Wolfgang Eberl sein Spiel deutlich wogegen sich Helmuth Klein erst nach fünf hart umkämpften Sätzen durchsetzen konnte. Im mittleren Paarkreuz gingen dann die beiden Spiele von Oswald Mayer und Hans-Peter Seibold an Schwäb. Gmünd und es stand nur noch 4:3 für uns. Aber unsere beiden Jugendersatzspieler Felix Burkhardt und Noah Mann setzten sich im hinteren Paarkreuz klar durch und  brachten uns nach dem ersten Durchgang mit 6:3 in Führung. Der zweite Durchgang begann wieder mit einem überzeugenden Erfolg von Wolfgang Eberl und einem wiederum hart umkämpften 5-Satzsieg von Helmuth Klein. Den Gesamtsieg von 9 : 3 machte dann Oswald Mayer, nach 0:2 Satzrückstand im 5. Satz klar.
Es spielten: Helmuth Klein, Wolfgang Eberl, Oswald Mayer, Hans-Peter Seibold, Felix Burkhardt und Noah Mann

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -