Trainingszeiten

Dienstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr
Donnerstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr

Spendenkonto Jugend

Kennwort:
Das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Abteilungsleiter oder in der Geschäftsstelle

1. Mannschaft (Regionalliga SW) 2. Mannschaft (Landesliga Gr.2)
3. Mannschaft (Landesklasse Gr.3) 4. Mannschaft (Bezirksklasse Ost)
5. Mannschaft (Kreisliga A Ost) 6. Mannschaft (Kreisklasse B Ost)
7. Mannschaft (Kreisliga C Ost) Senioren (Bezirksklasse)
Herren I gegen TTC Singen   9:3
Herren II gegen TSV Wäschenbeuren   9:6
Herren III gegen SG Schorndorf II   9:4
Herren V gegen SCH.V. Durlangen   9:7
Herren VII gegen TV Mögglingen II   4:9
GTV Hohenacker gegen Herren IV   2:4 (Pokal)

SVP-Regionalligateam schlägt Singen klar mit 9:3
Das Regionalligateam wurde am Samstag seiner Favoritenrolle gegen den TTC Singen vollkommen gerecht und fuhr mit 9:3 den auch in dieser Höhe nicht unerwarteten verdienten Sieg ein und festigte damit seinen 3. Tabellenplatz mit nunmehr 17:7 Punkten. Bereits in den Doppeln sahen die Zuschauer, daß die Gäste mit Adam Robertson und Roman Rosenberg 2 absolute Spitzenspieler in ihren Reihen haben. Diese beiden be-herrschten das Plüderhäuser Doppel Magyar/Schaal bei ihrem deutlichen 3:0-Sieg zu jeder Zeit, indem sie eine überragende Leistung ablieferten. Die beiden anderen SVP-Doppel Chamorro/Tran und Kovacs/Tietze gewannen ihre Spiele jedoch, so daß wir gleich mit 2:1 in Führung gingen. Was den TT-Freunden dann in den Begegnungen der Spitzenspieler der Teams geboten wurde, war Tischtennis auf sehr hohem Niveau, denn in beiden Begegnungen waren laufend tolle Ballwechsel zu bewundern. Laszlo Magyar konnte dabei Rosenberg in einem 5-Satz-Match knapp besiegen und recht überraschend steigerte sich Sebi Kovacs nach verlorenem 1. Satz gegen den walisischen Spitzenspieler Robertson in eine Superform und konnte ihn mit 3:1 Sätzen besiegen. Da danach Chamorro, Tran, Schaal und Tietze nicht ganz unerwartet alle ihre Matches gewannen, stand es bereits 8:1 als es zu den jeweils 2. Matches der Spitzenspieler kam. Dabei drehte sich der Spieß dieses Mal zugunsten der Gäste und sowohl Magyar gegen Robertson, als auch Kovacs gegen Rosenberg mußten sich jeweils geschlagen geben, so daß die Gäste nochmals auf 8:3 verkürzen konnten. Sehr schnell machte dann jedoch Chamorro gegen Vasdaris mit einem sehr deutlichen 3:0-Sieg das 9:3-Endergebnis klar.
Im nächsten Heimspiel am Samstag 15.2. gegen Wehrden geht das SVP-Team dann erneut als Favorit an den Start, wobei die geänderte Anfangszeit um 16.00 Uhr zu beachten sein wird.
Einzelergebnisse:  SVP – TTC Singen 9:3
Magyar/Schaal – Robertson/Rosenberg 0:3, Chamorro/Tietze – Vasdaris/Dannegger 3:1, Kovacs/Tietze – Moosmann/Loss 3:0, Magyar – Rosenberg 3:2, Kovacs – Robertson 3:1, Chamorro – Moosmann 3:0, Tran – Vasdaris 3:0, Schaal – Loss 3:1, Tietze – Dannegger 3:1, Magyar – Robertson 0:3, Kovacs – Rosenberg 0:3, Chamorro – Vasdaris 3:0

Herren VII gegen TV Mögglingen II   4:9
Leider mussten wir bei diesem Spiel, wo es um einen Aufstiegsplatz ging auf unsere Nr. 1 und 2 u.a., krankheitsbedingt, verzichten. Es war von vorneherein klar, dass es deshalb für uns schwer werden würde zu punkten. Zu Beginn konnten sich nur Oswald Mayer mit Helmuth Klein bei den Eingangsdoppeln durchsetzen. Im vorderen Paarkreuz musste dann Felix Burkhardt sein Spiel trotz guter Leistung abgeben. Phillip Ott zeigte gegen die Nr. 1 von Mögglingen ein großes Spiel verlor aber letztendlich im 5. Satz in der Verlängerung. Im mittleren Paarkreuz ging es noch spannender zu. Oswald Mayer konnte sein Spiel im 5. Satz für sich entscheiden wogegen Helmuth Klein trotz einer 2:0 und 10:8 Führung sein Spiel im 5. Satz in einem Zeitspiel bei 6:2 Führung noch abgeben musste. Im hinteren Paarkreuz löste Noah Mann seine Aufgabe bravorös mit einem 3:1 Sieg über Kurt Leberfinger. Nachdem Eike Schmidt seinem Gegner nichts entgegen zu setzen hatte lagen wir nach dem 1. Durchgang mit 3:6 im Rückstand. Der 2. Durchgang begann für uns verheißungsvoll denn Phillip Ott setzte sich nach einem tollen Spiel durch. Fast hätte uns dann Felix Burkhardt wieder ins Spiel bringen können, leider verlor er mit viel Pech gegen die Nr. 1 von Mögglingen. Als dann im mittleren Paarkreuz Oswald Mayer auch sein Spiel abgeben musste lagen aussichtslos 4:8 zurück. Eine Ergebnisverbesserung hatte Helmuth Klein in der Hand, leider verlor das Spiel im 5. Satz durch zwei Kantenbälle seines Gegners beim Stande von 8:8. Einen Aufstiegsplatz noch zu erreichen wird nunmehr deutlich schwieriger. Am nächsten Samstag geht es für uns nach Leinzell, einem weiteren Aufstiegskanditat.
Es spielten: Felix Burkhardt, Phillip Ott, Oswald Mayer, Helmuth Klein, Noah Mann und Eike Schmidt

Vorschau auf das nächste Wochenende
Sa., 08.02.2020   15:30 Uhr  TTC Leinzell III gegen Herren VII
Sa., 08.02.2020   18:00 Uhr  TV Herlikofen gegen Herren IV
Sa., 08.02.2020   19:00 Uhr  TSV Böbingen gegen Herren V
So., 09.02.2020   09:30 Uhr  FC Schechingen III gegen Herren VI
Di., 11.02.2020   20:00 Uhr  SF Großerlach gegen Senioren

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -