Aktuelle Mitteilungen

Vom 24. Juni bis 7. Juli findet kein Trainingsbetrieb in der Staufenhalle statt.

Am Wochenende 16./17. März verbrachten 19 Turnmädels mit ihrer Betreuerin ein erlebnisreiches Wochenende voller Fun, Action und turnerischen Highlights beim diesjährigen Jugendclubwochenende anlässlich des EnBW DTB-Pokals, einem Turnweltcup in Stuttgart.
Um 8:00 Uhr brach die Gruppe nach Schmiden auf, um dort in einer Schule das gemeinsame Quartier in einem Klassenzimmer zu beziehen. Nachdem alle Luftmatratzen aufgepumpt, Schlafsäcke und Kissen ausgebreitet und die Tasche für Samstag gepackt war, ging’s zur Begrüßung durch den Schwäbischen Turnerbund in die dortige Schulturnhalle. Anschließend fuhren die Teilnehmerinnen mit Bussen zur Porsche Arena, wo sie beim Weltcup der Turnerinnen und Turner zusehen durften. Nachdem im Oktober dieses Jahres die Weltmeisterschaften im Kunstturnen ebenfalls in Stuttgart ausgetragen werden, nutzten viele Spitzensportler die Chance, die Wettkampfstätten kennenzulernen. Entsprechend hochkarätig waren das Teilnehmerfeld und die gezeigten Übungen. Nach den Wettkämpfen begaben sich die Plüderhäuser Turnerinnen ins Kunst-Turn-Forum, dem Trainingsstützpunkt des Schwäbischen Turnerbundes. Zwei Stunden lang trainierten sie neue Elemente, die sie aufgrund der Schnitzelgruben und modernsten Geräteausstattungen nahezu angstfrei turnen konnten. Ermüdet durch die vielen Eindrücke und dem anstrengenden Training kehrten die Turnmädels mit ihrer Betreuerin nach Schmiden zurück. Das sehr späte Abendessen – inzwischen war es bereits 21:30 Uhr – sorgte für einen neuen Energieschub. Erst um 1:30 Uhr fielen auch bei dem letzten Mädchen die Augen zu. Die Nacht war kurz, denn bereits um 6:30 Uhr hieß es aufstehen, zusammenpacken und frühstücken. Pünktlich um 8:30 Uhr begann der nächste Turnworkshop, in dem verschiedene Saltovariationen trainiert wurden. Im Anschluss begab sich die Gruppe erneut zur Porsche Arena. 20 Augenpaare verfolgten gespannt den Mehrkampf der Frauen und das Teamfinale der Männer. Drei Plüderhäuserinnen durften sogar beim Einzug der Mehrkämpferinnen in die Arena Spalier stehen und somit ihre Idole hautnah bewundern. Gegen 19:30 Uhr trafen die Turnmädels und ihre Betreuerin wieder wohlbehalten, aber sehr müde in Plüderhausen ein. Alle waren sich nach diesen erlebnisreichen zwei Tagen einig: Das Jugendclubwochenende war wie jedes Jahr eine tolle Erfahrung und ist immer eine Reise wert!
190320 TU1
190320 TU2
190320 TU3

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -