Aktuelle Mitteilungen

Vom 24. Juni bis 7. Juli findet kein Trainingsbetrieb in der Staufenhalle statt.

Am Sonntag, den 26.05.19 fand in Korb das diesjährige Gaufinale im Mehr- und Jahnkampf statt. Bei diesem Wettkampf hatten die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, sich beim Belegen der Plätze eins bis drei oder über die geforderte Qualifikationspunktzahl zum Württembergischen Landesfinale am 06./07. Juli in Heidenheim zu qualifizieren.
Vom SV Plüderhausen stellten sich neun Turnerinnen dieser Herausforderung. Vier der neun Mädchen durften sich am Ende eines langen Wettkampftages über die Qualifikation zum Württembergischen Landesfinale freuen.
Den stärksten Auftritt zeigte wieder einmal Fenja Heilemann im Jahnkampf. Sie eröffnete den Wettkampf des Jahrgangs 2007 mit den beiden Schwimmdisziplinen 50m Brust/Kraul und 15m Tauchen auf Zeit. Danach wechselte sie zu den Leichtathletikdisziplinen Sprint und Schlagball. Nach vier von sechs Disziplinen hatte sich Fenja an die Spitze des Teilnehmerfeldes gesetzt. Nun galt es, diese Führung auch im Turnen an den Geräten Boden und Reck/Stufenbarren zu halten. Die Spannung blieb bis zur Siegerehrung groß. Nach ihrem letztjährigen Sieg beim Gaufinale Jahnkampf konnte sie diesen Erfolg auch in diesem Jahr wiederholen und belegte Rang 1.
Überrascht waren die Trainerinnen vom souveränen Auftritt der jüngsten Teilnehmerin Anna Raimann im Mehrkampf in der Altersklasse der Siebenjährigen. Anna begann ihren Wettkampf mit den Leichtathletikdisziplinen Sprint, Weitsprung und Schlagball. Hier präsentierte sich Anna in starker Form und lieferte sich mit ihren stärksten Konkurrentinnen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Auch in der Halle zeigte sich Anna nervenstark und turnte ihre Übungen an Boden, Sprung und Reck sauber durch. Wider Erwarten belegte Anna den 2. Platz und erhielt dafür die Silbermedaille.
Mailine Justl ging in der Altersklasse der Neunjährigen ins Rennen. Sie dominierte das Teilnehmerfeld vor allem in den Leichtathletikdisziplinen. Nach Sprint, Weitsprung und Schlagball lag sie klar an der Spitze. Im Turnen schlichen sich nach einer halbjährigen Trainingspause noch ein paar kleine Fehler ein, die es bis zum Landesfinale zu verbessern gilt. Aber auch Mailine durfte sich am Ende über den 2. Platz und damit die Silbermedaille freuen.
Emma Rehfeld, das Geburtstagskind dieses Wettkampftages, begann den Wettkampf der 13-Jährigen mit den Turndisziplinen Boden, Sprung und Reck/Stufenbarren. Hier präsentierte sich Emma in sehr guter Form und wurde mit entsprechend hohen Wertungen belohnt. Auch Sprint und Weitsprung liefen ganz gut. Lediglich beim Schlagball zeigte sie Schwächen. Trotzdem gelang auch ihr mit dem sechsten Rang und dem Erreichen der geforderten Mindestpunktzahl die Qualifikation zum Württembergischen Landesfinale.
Allen vier Mädchen an dieser Stelle noch einmal Gratulation zu den tollen Leistungen und viel Erfolg beim Württembergischen Landesfinale.
190528 TU

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -